CO2-Einsparen durch Homeoffice

Bedingt durch die Corona-Krise hat das Landratsamt viel mehr Mitarbeitern das Arbeiten von zu Hause aus ermöglicht. Ich selbst durfte diese Variante aufgrund der Pandemie auch versuchen.
Neben vielen für mich positiven Aspekten des Homeoffice, habe ich meinen persönlichen CO2 Abdruck dadurch enorm verringern können, weil ich jeden Tag an dem ich nicht ins Büro gefahren bin, 40 km Autofahrt "eingespart" habe.
Wenn das Landratsamt Enzkreis seinen Mitarbeitern auch "nach Corona" das Homeoffice verstärkt anbieten würde, könnte man nachhaltig den CO2 Abdruck vieler Mitarbeiter verbessern.