Gartenbewässerung sparen

Erstellt von Susanne am 18.06.2020 um 13:50 Uhr

Private und öffentliche Gartenanlagen-Besitzer sollten bei den zunehmend trockenen Sommern verpflichtet werden, auf das Kurzmähen des Rasens zu verzichten (Horror: Mähroboter!), stattdessen eine trockenheitsverträgliche Wiese wachsen zu lassen, Wasservorräte in Zisternen oder Fässern anzulegen und heimische, tiefwurzelnde Laubbäume zu pflanzen. So würde die Feuchtigkeit besser in Luft und Boden gehalten, Wasser gespart und Mensch und Tier könnten durchatmen. Eine bessere und wartungsärmere Klimaanlage als die ultimative Begrünung aller möglicher Flächen, z.B. auch von Häuserfassaden, gibt es nicht!