Radewegenetz ENZKREIS verbessern durch GAP-Analyse mit Bürgerbeteiligung

Erstellt von Jane am 05.07.2020 um 14:14 Uhr

Nachhaltigkeitsziel vorgeschlagen von Jane Brosch im Namen des GRÜNEN Kreisverbandes Pforzheim-Enzkreis
Zur aktuellen RadNETZ-Baden-Wuerttemberg Karte ist zwingend eine GAP-Analyse der fehlenden Strecken notwendig. Gibt es ein Projekt hierzu? Wenn ja, wie werden aktuelle Projekte mit Bürgerbeteiligung bekannt gemacht?
Analog “Heckengäu Leader Projekt zur Barrierefreiheit” für die Kommunen ins Leben rufen und die Einbeziehung der aktiven Fahrradfahrer für Analyse, Umsetzungsplanung und Pflege des Radnetzes sicherstellen. Bsp. Lücken östliches Heckengäu: Friolzheim, Wimsheim, Wurmberg etc.
https://www.fahrradland-bw.de/fileadmin/user_upload_fahrradlandbw/Downloads/UEbersichtskarte_RadNETZ_Baden-Wuerttemberg.pdf

Bei der Umsetzung der Radwege die Auswahl des Fahrbahnbelages unter den Aspekten von Reduzierung der Oberflächenversiegelung (Sickerpflaster) und tragbarer Instandhaltungskosten betrachten.